Das UNESCO-Welterbe ist wiedereröffnet! Nun erstrahlt Markgräfin Wilhelmines Barocktheater - seit 1748 unversehrt erhalten - in neuem Glanz. Seien Sie dabei, wenn dort ein Konzert der Klaviergroßmeisterinnen Elisabeth Leonskaja oder Martha Argerich erklingt.

Besichtigungsprogramm / Konzertkarte / Doppelzimmer pro Person ab EURO 665.00

Reisenummer 71478

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth

Das UNESCO-Welterbe ist wiedereröffnet! Nun erstrahlt Markgräfin Wilhelmines Barocktheater - seit 1748 unversehrt erhalten - in neuem Glanz. Seien Sie dabei, wenn dort ein Konzert der Klaviergroßmeisterinnen Elisabeth Leonskaja oder Martha Argerich erklingt. Ideale Ergänzung: eine exklusive Führung durch die Steingraeber Klaviermanufaktur. Zu Wilhelmines Bayreuther Gesamtkunstwerk gehören auch das Neue Schloss und ihr wichtigster Landsitz Eremitage. Noch ein Geheimtipp: Schloss Birken mit der weltweit größten privaten Kunstsammlung zur Geschichte der Bayreuther Markgrafen. Auf dieser Reise lernen Sie alles kennen!

Reiseverlauf

1. Tag: Wilhelmines Musenhof

Individuelle Anreise nach Bayreuth. Um 16 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter im Hotel. Gemeinsam spazieren wir durch die Altstadt zur Schlosskirche, zum Alten Schloss und über die Friedrichstraße. Danach ist Zeit für ein leckeres fränkisches Abendessen. Drei Übernachtungen.

2. Tag: Bayreuther Schlösser

Wir fahren vor die Tore der Stadt zur Eremitage, der Parkanlage mit ihren zwei imposanten Schlössern. Im Inneren des Alten Schlosses staunen wir über die Designideen der Markgräfin. Märchenhaft sind auch das Neue Schloss, die Wasserspiele, Grotten und das Ruinentheater. Nach der gemeinsamen Mittagspause ist unsere nächste Station Schloss Birken - unweit auf einem kleinen Hügel gelegen. Eine Kunsthändlerfamilie hütet dort die in Jahrzehnten zusammengetragene, weltweit größte Kollektion von Exponaten zur Bayreuther Markgrafenzeit. Wir sehen Wilhelmines Schreibsekretär ebenso wie den Prunkschreibtisch ihres Mannes Markgraf Friedrich. Und zu jeder seiner "oberfränkischen Reliquien" hat der stolze Sammler eine Geschichte parat.

3. Tag: Konzert im historischen Theater

Wilhelmines Meisterwerk: das Opernhaus, das an Größe und Pracht den berühmtesten Bauten seiner Zeit in nichts nachstand. Bei einer Führung lernen wir den renovierten Zuschauerraum kennen. In der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne werden seit 1852 Pianos und Flügel gefertigt. 35 Mitarbeiter des Bayreuther Familienunternehmens, das in sechster Generation von Udo Schmidt-Steingraeber geleitet wird, sorgen für Spitzenqualität. Davon können wir uns bei einem Rundgang durch die Werkstätten überzeugen. Zudem ist das Steingraeber-Haus einer der wenigen weitgehend original erhaltenen Rokoko-Bauten Bayreuths. Abends genießen wir das Klavierkonzert mit Elisabeth Leonskaja oder Martha Argerich & Friends im Markgräflichen Opernhaus.

4. Tag: Ade, Bayreuth!

Aus Bayreuth wollte Wilhelmine als gebürtige preußische Prinzessin ein zweites Potsdam machen. So ließ sie sich das Neue Schloss als repräsentative Stadtresidenz vom französischen Baumeister Saint-Pierre nach eigenen Wünschen errichten. Palmenzimmer und Spiegelscherbenkabinett sind bezaubernd schön. In der großen Bildergalerie des Neuen Schlosses hängen Glanzstücke des europäischen Spätbarocks. Das schauen wir uns zum Abschied noch an! Voll zu seinem Recht kommt das Bayreuther Rokoko im Anbau des "Italienischen Schlösschens". Da fällt der Abschied schwer. Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Heimreise.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3 Übernachtungen im Arvena Kongress Hotel
  • Frühstücksbuffet, ein Abend- und ein Mittagessen im Restaurant
  • Fahrt zum/vom Event
  • Busausflug
  • Eintrittskarte (I. Kat.)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

20.5. Klavierabend

Elisabeth Leonskaja

Programm wird noch bekanntgegeben.

(22.5., 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus, I. Kat., ca. 105 €)

22.7. Klavierabend

Martha Argerich & Friends

Programm wird noch bekanntgegeben.

(24.7., 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus, I. Kat., ca. 135 €)

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Werken und Mitwirkenden.

Markgräfliches Opernhaus

In Oberfranken fand Wilhelmine von Preußen – Lieblingsschwester Friedrichs des Großen – eine neue Heimat. Sie schuf dort städtebaulich und kulturell ihren "idealen Hof". Die Heirat mit ihrem Verwandten, Markgraf Friedrich, hatte zunächst eine Art dynastischen Abstieg für die ehrgeizige Barock-Fürstin bedeutet. Dies kompensierte sie nach und nach, indem sie Bayreuth zur glanzvollen Residenzstadt ausbauen ließ, bildende Künstler, Komponisten, Instrumentalisten, Sänger und Schauspieler von europäischem Rang in das neu entstehende Kulturzentrum berief. Ihr Gesamtkunstwerk krönte sie mit der Errichtung eines Opernhauses, das 1748 fertiggestellt wurde. Als eines der letzten Barocktheater-Originale in Europa zählt es seit 2012 zum UNESCO-Welterbe und bietet nun - unlängst restauriert - wieder eine festlich-elegante, aber auch heitere Atmosphäre.

Arvena Kongress Hotel****

Im Zentrum Bayreuths, aber dennoch ruhig gelegen, stellt das 4-Sterne-Businesshotel einen idealen Ausgangspunkt für Erkundungen der oberfränkischen Metropole und der Umgebung dar. Die 196 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Hinzu kommt eine freie Benutzung des hoteleigenen Saunabereichs (Fitnessraum, Sauna, Dampfbad) über den Dächern Bayreuths. Für einen entspannten Tagesausklang sorgen die Bar oder das Restaurant mit internationalen Spezialitäten und regionalen Schmankerln. Reisen Sie mit dem Auto an, stehen hinter dem Gebäude ein kostenfreier Parkplatz (begrenzte Kapazität!) und eine hoteleigene Tiefgarage zur Verfügung (ca. 6 € pro Tag). Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Mindestteilnehmerzahl: 12
Maximalteilnehmerzahl: 29

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

20.05.2020Mittwoch, 20. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
4 Tage / 3 Nächte

665.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

20.05.2020Mittwoch, 20. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
4 Tage / 3 Nächte

720.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

20.05.2020Mittwoch, 20. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
4 Tage / 3 Nächte

665.00 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

22.07.2020Mittwoch, 22. Juli 2020 - Samstag, 25. Juli 2020
4 Tage / 3 Nächte

695.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

22.07.2020Mittwoch, 22. Juli 2020 - Samstag, 25. Juli 2020
4 Tage / 3 Nächte

750.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

22.07.2020Mittwoch, 22. Juli 2020 - Samstag, 25. Juli 2020
4 Tage / 3 Nächte

695.00 EUR

 

Links

Tel: 0208-757606

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: