Das Leben Theodor Fontanes – ein zu weites Feld? Nicht für uns! Anlässlich seines 200. Geburtstags unternehmen wir unsere eigenen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg": Wir gehen im Fontane-Archiv auf Spurensuche, sehen sein Geburtshaus in Neuruppin und atmen am Stechlinsee die frische Luft des Nordens ein.

Reisenummer 70014

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes

Das Leben Theodor Fontanes – ein zu weites Feld? Nicht für uns! Anlässlich seines 200. Geburtstags unternehmen wir unsere eigenen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg": Wir gehen im Fontane-Archiv auf Spurensuche, sehen sein Geburtshaus in Neuruppin und atmen am Stechlinsee die frische Luft des Nordens ein.

Reiseverlauf

1. Tag: Auftakt in Potsdam

Individuelle Anreise nach Berlin, wo wir uns um 14 Uhr am Hauptbahnhof zur Weiterfahrt mit dem Studiosus-Bus nach Potsdam treffen. Unser erstes Ziel: das Fontane-Archiv, das rund 20.000 Blatt Originalhandschriften des Schriftstellers birgt. Bei einer Führung nehmen wir Manuskripte, Tagebücher und Briefe unter die Lupe. Dem Friedhof Bornstedt hat Fontane in den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" ein Denkmal gesetzt. Wir sehen uns vor Ort um, bevor es weitergeht zu unserem Hotel in Potsdam. Bei einem gemeinsamen Abendessen stimmen wir uns auf die kommenden Tage ein. Zwei Übernachtungen.

2. Tag: Durch das Havelland

Fontane war dem Havelland zeitlebens eng verbunden. Wir tun es dem Schriftsteller gleich und "wandern" durch die historische Landschaft – unser Bus ist uns dabei behilflich. Unsere Stationen: das Städtchen Werder sowie die Schlösser von Petzow und Paretz. Was wäre das Havelland ohne den Herrn von Ribbeck auf Ribbeck? Wir fahren zum Schauplatz der Ballade und essen dort - natürlich - Birnenkuchen. Dann machen wir uns auf den Rückweg nach Potsdam. Und abends? Ihr Studiosus-Reiseleiter hat einige Tipps für Sie.

3. Tag: Heimat Fontanes

Wustrau am Ruppiner See wurde in Fontanes "Wanderungen" wohlwollend erwähnt. Was würde der Meister heute dazu sagen? Wir machen den Realitätscheck vor Ort und tauchen anschließend im Brandenburg-Preußen Museum in die Ära der Hohenzollern ein. In Neuruppin richtet sich der Scheinwerfer auf Fontane selbst: Die Jubiläumsausstellung "Fontane200" würdigt den großen Sohn der Stadt. Beim anschließenden Stadtrundgang schließen wir den Kreis und kehren am Geburtshaus Fontanes zu seinen Anfängen zurück. Danach Fahrt nach Rheinsberg. Zwei Übernachtungen.

4. Tag: Auf den Spuren des "Stechlin"

Schloss Rheinsberg hatte es nicht nur Kurt Tucholsky angetan, sondern einige Jahre früher auch schon Fontane. Auch wir lassen uns von dem Rokoko-Juwel verzaubern. Dann nähern wir uns dem "Stechlin": Am gleichnamigen See drehen wir eine kleine Wanderrunde. Nicht weit davon ließ sich Fontane vom Kloster Lindow zu seinem Kloster Wutz inspirieren, das er in "Der Stechlin" beschreibt. Zum Ausklang des Tages lassen wir uns ein gemeinsames Abendessen beim Schlosswirt in Meseberg schmecken.

5. Tag: Abschied in Berlin

Über das Städtchen Gransee geht es nach Berlin. Dort zieht es uns zu Schauplätzen aus Fontanes Leben und seinen Romanen. Wo haben Jenny Treibel oder Effi Briest noch mal gewohnt? Ihr Reiseleiter weiß Bescheid! Ab 14 Uhr individuelle Rückreise ab Berlin-Hauptbahnhof.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 4 Übernachtungen in guten Hotels
  • Frühstücksbuffet, zwei Abendessen in Restaurants
  • Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Universeller Schriftsteller

Wie kein anderer Autor hat Theodor Fontane (1819-1898) die Identität Brandenburgs geprägt und weit über dessen Grenzen hinaus bekannt gemacht. Zugleich hat er sich in die europäische Literaturgeschichte als einer der bedeutendsten Realisten eingeschrieben. Neben seinen berühmten Romanen "Irrungen, Wirrungen", "Frau Jenny Treibel", "Effi Briest" und "Der Stechlin" sowie den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" verfasste er Gedichte, Reiseberichte, Reportagen, Literaturrezensionen und Theaterkritiken. Das Fontane-Jahr beleuchtet den uns vermeintlich bekannten Autor abseits vertrauter Wege und Darstellungen. Wir sind eingeladen, den Schriftsteller Fontane in seiner Gesamtheit neu zu entdecken - und das vor Ort.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes

nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

30.09.2019Montag, 30. September 2019 - Freitag, 4. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

995.00 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

30.09.2019Montag, 30. September 2019 - Freitag, 4. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

1205.00 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

09.10.2019Mittwoch, 9. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

995.00 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

09.10.2019Mittwoch, 9. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

1205.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

09.10.2019Mittwoch, 9. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

995.00 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

14.10.2019Montag, 14. Oktober 2019 - Freitag, 18. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

995.00 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

14.10.2019Montag, 14. Oktober 2019 - Freitag, 18. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

1205.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 5 Tage

14.10.2019Montag, 14. Oktober 2019 - Freitag, 18. Oktober 2019
5 Tage / 4 Nächte

995.00 EUR

 

Links

Tel: 0208-757606

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: