Kontrastreiche Weltreise auf drei Kontinenten

Reisenummer 71313

Themen

Weltreise – auf der südlichen Route

  • Kontrastreiche Weltreise auf drei Kontinenten
  • Südamerika mit Machu Picchu, Buenos Aires und den Iguazú-Wasserfällen
  • Mystische Osterinsel und die Südseeinseln Tahiti und Moorea
  • Mit den Metropolen Bangkok, Sydney und Auckland
  • Guter Hotelstandard, nur auf der Osterinsel einfacheres Hotel
  • Bootsausflug auf Moorea mit Picknick
  • Fünf Abendessen in landestypischen Restaurants, ein Erdofen-Abendessen und ein Mittagsbarbecue
  • Fast vier Wochen lang tauchen wir in die Geheimnisse, Kulturen und Metropolen rund um die Welt ein. Willkommen in Asien - die pulsierende Metropole Bangkok begrüßt uns mit goldenen Tempeln! Über Australien führt der Weg nach Neuseeland und, von der Südseeinsel Moorea verzaubert, zu den Rätseln der Osterinsel und den Wasserfällen von Iguazú. Krönender Schlusspunkt: die mythische Inkafestung Machu Picchu. Sie haben Zeit für Stadtspaziergänge in Sydney oder Buenos Aires und für ein Bad in der Lagune Tahitis. Ihre Studiosus-Reiseleiterin lüftet auch die Schleier der Paradiese: Was wird getan, damit die Ureinwohner - Indianer, Maori und Aborigines - nicht als verlorene Generationen im 21. Jahrhundert landen?

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Abflug nach Thailand

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug mit Thai Airways nach Bangkok (Flugdauer ca. 10,5 Std.).

    2. Tag: Willkommen in Bangkok!

    Tropisch warm empfängt uns die "Stadt der Engel" am Morgen. Nach dem Transfer zum Hotel haben Sie Zeit zum Akklimatisieren und Ausruhen. Das Hotelzimmer ist bereits für Sie gebucht. Nachmittags nimmt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin mit in das religiöse und politische Herz Thailands: golden funkelt und glitzert der Königspalast mit dem kostbarsten Schatz des Königreichs – dem Smaragdbuddha im Tempel Wat Phra Kaeo – für uns. Beim Abendessen im Hotel lassen wir den Tag kulinarisch ausklingen. Zwei Übernachtungen in einem komfortablen Hotel am Fluss Chao Phraya.

    3. Tag: Bangkoks goldene Tempel

    Acht Millionen Einwohner sind täglich in Bangkok unterwegs, safrangelb heben sich die Mönche von der Menge ab. Stetiges Klingeln erfüllt den Tempel Wat Pho, auch wir werfen Münzen in ein paar der 108 Opferschalen neben dem liegenden Buddha. Wenige Meter weiter wartet die vergoldete Buddhastatue im Wat Suthat. Nachmittags gleiten wir mit dem Longtailboot durch die Klongs genannten Kanäle der Schwesterstadt Thonburi. Frauen waschen Wäsche in den Fluten, Kinder schwimmen mit unserem Boot um die Wette. Glitzernd öffnet danach der Tempel der Morgenröte für uns seine Tore. Beim Abendessen in einem typischen Restaurant kosten wir Thai-Spezialitäten.

    4. Tag: Bangkok auf eigenen Wegen

    Heute können Sie Bangkok individuell erkunden. Erfreuen Sie sich an Straßentempeln, lächelnden Buddhas oder dem Trubel in Chinatown! Oder wie wäre es mit einer Shoppingtour im Silom Village oder einer Fußmassage? Am späten Nachmittag Flug mit Thai Airways (Flugdauer ca. 9 Std.) zu unserem nächsten Highlight: Sydney.

    5. Tag: Welcome to Australia!

    Morgens landen wir in Sydney, der heimlichen Hauptstadt Australiens. Nach dem Transfer ist Ihr Hotelzimmer direkt für Sie bezugsfertig. Ruhen Sie sich am Vormittag aus oder spazieren Sie zum Hafen und genießen Sie einen Cappuccino in einem Straßencafé! Am Nachmittag heißt es: Leinen los! Bei einer Hafenrundfahrt betrachten wir entspannt die Segel der Yachten, die Skyline von Sydney und die vielen Buchten in einem der größten Naturhäfen der Welt. Anschließend spazieren wir auf historischen Pfaden durch die Gassen des Altstadtviertels The Rocks. Drei Übernachtungen in Sydney in einem zentral gelegenen Luxushotel.

    6. Tag: Sydney - Weltstadt mit Pep

    Sydney ist eine der schönsten Städte der Welt. Zu Beginn des Tages schauen wir bei einer Führung hinter die Kulissen des berühmten Opernhauses (UNESCO-Welterbe). Am Manly Beach treffen wir dann einen Life-Saver in seinem "Büro" am Strand. Beim Barbecue sprechen wir mit ihm über wilde Wellen, hungrige Haie und das Ozonloch. Zurück in der City geht es hoch hinauf auf den Aussichtsturm, wo uns das Häusermeer Sydneys majestätisch zu Füßen liegt. Lassen Sie den Tag in Darling Harbour ausklingen, z. B. mit einem Besuch im Aquarium!

    7. Tag: Sydney auf eigene Faust

    Heute bestimmen Sie, wo es hingeht: Die hippen Boutiquen in Paddington durchstöbern oder die moderne Kunstszene des fünften Kontinents in der Art Gallery of New South Wales kennenlernen – wie es Ihnen gefällt! Der Zoo in Taronga mit reichlich Koalas und Kängurus ist auch eine Idee. Raus in die Natur? Dann buchen Sie doch eine Tagestour in die stadtnahen Blue Mountains (ab ca. 100 €)!

    8. Tag: Nach Neuseeland

    Vormittags Flug mit LATAM Airlines nach Auckland (Flugdauer ca. 3 Std.). Bei einem Spaziergang zum Yachthafen bekommen wir nachmittags einen ersten Eindruck von der größten Stadt Neuseelands. Im Drehrestaurant des Sky Tower lassen wir uns zum Abendessen neuseeländische Spezialitäten schmecken - den beeindruckenden Ausblick über die beleuchtete Metropole gibt es gratis dazu. Zwei Übernachtungen in Auckland.

    9. Tag: Auckland - Stadt der Segel

    Auf unserer Stadtrundfahrt haben wir von einem Aussichtspunkt einen herrlichen Blick auf die Bucht von Auckland. Anschließend erhalten wir im War Memorial Museum einen fantastischen Einblick in die Naturgeschichte Neuseelands und erleben hier die mitreißenden Tänze und Mythen der Ureinwohner. Am Nachmittag segeln wir mit einer Yacht durch den Hafen und können mit der Crew über den Lieblingssport der Neuseeländer plaudern: Rugby.

    10. Tag: Über die Datumsgrenze nach Tahiti

    Der Vormittag bleibt frei. Wie wäre es mit einem Bummel über die Queen Street? Oder leisten Sie den "Kiwis" beim Picknick in einem der Parks Gesellschaft! Nachmittags Flug mit Air Tahiti Nui nach Tahiti (Flugdauer ca. 5 Std.). Da wir die Datumsgrenze in Richtung Osten überfliegen, gewinnen wir einen Tag, landen nach Ortszeit am Samstagabend auf Tahiti und werden mit einem Blumenkranz aus duftenden Tiare-Blüten begrüßt. Drei Übernachtungen auf Tahiti in einem Badehotel.

    11. Tag: Südseeperle Moorea

    Vormittags Fährfahrt (ca. 45 Min.) von Tahiti zur Schwesterinsel Moorea. Zerklüftete Vulkanhänge, üppiges Tropengrün, bezaubernde Blütenpracht, duftende Papaya- und Ananasfelder, fröhliche Menschen und heilige Stätten - das erwartet uns bei der Fahrt über die Insel. Bei der anschließenden Bootsfahrt durch die Lagune von Moorea erkunden wir die Unterwasserwelt mit bunten Fischen und Korallen beim Schnorcheln, picknicken auf einer vorgelagerten, kleinen Insel und entspannen unter Kokospalmen - fast wie Robinson im Paradies. Nachmittags geht es mit der Fähre zurück nach Tahiti.

    12. Tag: Auf Tahiti

    Entdecker wie James Cook oder der hier gedrehte Film "Meuterei auf der Bounty" verbreiteten den Mythos von Tahiti als Südseeparadies. Finden Sie heute selbst heraus, was es damit auf sich hat! Den Tag können Sie nach Ihrem eigenen Tempo bestimmen. Fahren Sie mit den bunten Inselbussen nach Papeete auf den Markt! Oder verbringen Sie den Tag am Meer oder am Pool Ihres schönen Südseehotels!

    13. Tag: Willkommen auf Rapa Nui!

    Nachts Flug mit LATAM Airlines auf die zu Chile gehörende Osterinsel (UNESCO-Welterbe), die einsam im Pazifik liegt (Flugdauer ca. 5,5 Std.). Ankunft mittags. Steinriesen, Mythen und Legenden, ungeklärte Rätsel - das erwartet uns auf Rapa Nui, wie die Insel von den Einheimischen genannt wird. Im Museum Englert bekommen wir einen ersten Eindruck davon. Abendessen im Hotel. Drei Übernachtungen auf der Osterinsel.

    14. Tag: Die Geheimnisse der Osterinsel

    Im Steinbruch des Vulkans Rano Raraku entdecken wir fast 400 Moai-Statuen, einige bis zu 20 m hoch. Den Rano Raraku fest im Blick, stehen 15 Moais auf der Plattform der Zeremonie-Anlage Ahu Tongariki. Forscher versuchen seit Jahren vergeblich, Licht in die mysteriöse Vergangenheit der Osterinsel zu bringen: Wo ist die einst üppige Vegetation geblieben? Warum stehen die Kolosse mit dem Rücken zur offenen See? Ihre Reiseleiterin berichtet. Anschließend erwartet uns ein weißer Strand, der zum Baden einlädt. Abends tauchen wir tief in die Kultur der Polynesier ein. Bei einem traditionellen Erdofen-Essen lassen wir uns von den Köstlichkeiten und Tänzen der Südsee verzaubern.

    15. Tag: Osterinsel - Krater und Steinriesen

    Wir beginnen den Tag am Vulkan Rano Kau, einst Schauplatz eines alljährlichen Wettkampfes. Was haben die Moais auf dem Kopf? Einen Hut? Einen Haarknoten? Wir sprechen darüber im Steinbruch Puna Pau, wo die Kopfbedeckungen aus dem Stein gehauen wurden. Ein Abstecher ins Inselinnere führt uns anschließend zum Ahu Akivi, dessen sieben Moais als einzige auf das Meer schauen. Der Abend bleibt frei. Von Ihrem Hotel können Sie die Restaurants des Hauptortes Hanga Roa bequem erreichen.

    16. Tag: Flug nach Santiago

    Mittags fliegen wir mit LATAM Airlines nach Santiago de Chile (Flugdauer ca. 4,5 Std.) und erreichen am Abend die chilenische Hauptstadt. Abendessen im Hotel. Zwei Übernachtungen.

    17. Tag: Santiago de Chile

    Beim Spaziergang durch das historische Zentrum von Santiago erwarten uns Kolonialbauten mit Palmen. Zu Beginn präsentiert die Plaza de Armas ihre architektonische Bandbreite. Am Moneda, dem Präsidentenpalast, erzählt Ihre Reiseleiterin dann von der neueren Geschichte Chiles. Nachmittags wird es genussvoll: Wir besuchen eines der berühmten chilenischen Weingüter - Perez Cruz. Das Geheimnis seines Erfolges verrät uns der Winzer bei einer Weinprobe. Der Abend bleibt frei.

    18. Tag: Von Chile nach Argentinien

    Der Vormittag bleibt ohne Programm. Wie wäre es mit einen Ausblick vom Gran Torre Santiago (ca. 20 €), dem mit 300 m höchsten Wolkenkratzer Südamerikas? Nachmittags Flug mit LATAM Airlines in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires (Flugdauer ca. 2 Std.). Welches Restaurant es heute Abend wird, entscheiden Sie - Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen Tipps. Zwei Übernachtungen in Buenos Aires.

    19. Tag: In Buenos Aires

    In Buenos Aires machen wir die bewegte Zeitgeschichte Argentiniens zu Fuß an markanten Orten in der Stadt fest. Zu Beginn schauen wir auf die Plaza de Mayo mit der Kathedrale und dem Regierungspalast Casa Rosada. Berühmter als ihr Mann, der Präsident, war die Gattin Evita Perón. Wir finden ihr Grab auf dem Friedhof im Viertel Recoleta. Nach einem Abstecher zum alten Hafen von La Boca, wo angeblich der Tango erfunden wurde, genießen wir ganz argentinisch unser Abendessen in einem Steakhaus.

    20. Tag: Flug nach Iguazú

    Vormittags Flug mit LATAM Airlines zu den Wasserfällen von Iguazú (UNESCO-Welterbe). Herabstürzende Fluten, schäumender Fluss, zahme Schmetterlinge, Blüten, Papageien und ab und an Nasenbären. Über Weg und Steg geht es auf der argentinischen Seite durch paradiesische Natur. Anschließend überqueren wir die Grenze nach Brasilien. 50 km. Abendessen im Hotel.

    21. Tag: Faszinierende Wasserfälle

    Das Paradies, heute von der brasilianischen Seite! Bei unserem Spaziergang dürfte es nochmals Applaus für die mächtige Szenerie der Fälle geben. Sonne tanken und den zarten Wassernebel spüren! Am Abend fliegen wir mit LATAM Airlines in die peruanische Hauptstadt Lima (Flugdauer ca. 4 Std.). Zwei Übernachtungen.

    22. Tag: In Lima

    Altes frisch! Unsere Stadtrundfahrt präsentiert am Vormittag Kolonialgebäude, glänzend restauriert, die ganze Altstadt steht unter dem Schutz der UNESCO. Barock-ornamental, oft umgebaut, aber immer noch einzigartig - die Kathedrale. Im Archäologischen Museum bestaunen wir Schätze alt-peruanischer Kulturen. Anschließend bleibt Zeit für einen Spaziergang durch das schicke Viertel Miraflores. Das Abendessen genießen wir in einem landestypischen Restaurant.

    23. Tag: Im Heiligen Tal

    Vormittags Flug mit LATAM Airlines ins Herz des Inkareiches nach Cuzco, auf 3400 m Höhe gelegen. Zur leichteren Höhenanpassung geht's gleich runter ins Urubambatal. Bauern in bunten Ponchos kommen uns am Straßenrand entgegen, wir erreichen Pisak. Farbenprächtige Stoffe, rote Kartoffeln, reife Mangos und violette Limo lachen uns auf dem Markt an. 90 km. Die nächsten beiden Abende essen wir im Hotel. Zwei Übernachtungen in einem komfortablen Landhotel im Tal des Rio Urubamba auf 2860 m Höhe.

    24. Tag: Magisches Rätsel Machu Picchu

    Von Ollantaytambo schlängelt sich die Schmalspurbahn ins magische Machu Picchu (Fahrzeit ca. 1,5 Std.). Schon die Fahrt ist ein Erlebnis! Zum Schutz der Stätte sind die Besucherzahlen begrenzt. Ob das ausreicht? Was erzählen die Ruinen? War der Ort Zufluchtsstätte vor den Spaniern, Opferplatz? Oder fand hier normales Alltagsleben statt? Verlorene Hochkultur. Jede neue Erkenntnis scheint zugleich neue Rätsel aufzugeben. Auf der Rückfahrt mit der Bahn dürfen persönliche Untergangstheorien laut werden. Busstrecke 20 km.

    25. Tag: Cuzco, der Nabel der Welt

    Unser Weg führt zurück nach Cuzco. Oberhalb der Stadt bewundern wir die gewaltigen Steinquader der Festung Sacsayhuamán. Nachmittags besichtigen wir Cuzco, einst Inkahauptstadt, heute UNESCO-Welterbe. Den Erdbeben hielten nur die inkaischen Grundmauern stand. Auch die Dominikanerkirche ruht auf dem alten Sonnentempel Coricancha. Anschließend bestaunen wir die Kathedrale auf der Plaza de Armas. 90 km. Zum Abschied lassen wir uns die köstliche Küche der Anden in einem Altstadtrestaurant schmecken. Wir übernachten in Cuzco auf 3400 m Höhe.

    26. Tag: Abschied von Peru

    Spazieren Sie am freien Vormittag über den schönen Hauptplatz von Cuzco oder schlendern Sie durch das lebendige Künstlerviertel San Blas! Nachmittags Flug mit LATAM Airlines von Cuzco nach Lima und abends weiter nach Madrid (Flugdauer ca. 12 Std.).

    27. Tag: Rückkehr aus Südamerika

    Ankunft am Nachmittag in Madrid und Weiterflug.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Thai Airways (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Bangkok und zurück mit LATAM Airlines (Economy, Tarifklasse L) von Cuzco, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 375 €)
  • Sitzplatzreservierung für Flüge mit Thai Airways und LATAM Airlines (außer Flügen innerhalb Südamerikas)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landestypischen Reisebussen
  • Fährfahrt von Tahiti nach Moorea und zurück
  • 23 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, ein Mittagsbarbecue, 6 Abendessen im Hotel, 5 Abendessen in typischen Restaurants, ein Erdofen-Abendessen
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Zimmer bereits bei Ankunft im Hotel am 2. Tag in Bangkok und am 5. Tag in Sydney
  • Bootsfahrt durch die Klongs in Bangkok
  • Hafenrundfahrten in Sydney und in Auckland
  • Bootsfahrt auf Moorea mit Picknick
  • Eine Weinprobe
  • Zugfahrt mit dem Vistadome (Panoramawagen) nach Machu Picchu
  • Eintrittsgelder (ca. 100 €)
  • Visabeantragung für Australien
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Reisepapiere und Impfungen

    Einreisebestimmungen

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweis

    Sicherheitshinweis

    Haftungsausschluss

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Thailand

    Chile

    Gesundheit

    Brasilien

    Medizinische Hinweise

    Gesundheitshinweise zu Französisch Polynesien

    Gesundheitshinweise Australien und Neuseeland

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Weltreise – auf der südlichen Route

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 26 Tage

    16.10.2020Freitag, 16. Oktober 2020 - Dienstag, 10. November 2020
    26 Tage / 25 Nächte

    10490.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 26 Tage

    16.10.2020Freitag, 16. Oktober 2020 - Dienstag, 10. November 2020
    26 Tage / 25 Nächte

    13030.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 26 Tage

    06.11.2020Freitag, 6. November 2020 - Dienstag, 1. Dezember 2020
    26 Tage / 25 Nächte

    10490.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 26 Tage

    06.11.2020Freitag, 6. November 2020 - Dienstag, 1. Dezember 2020
    26 Tage / 25 Nächte

    13030.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 26 Tage

    06.11.2020Freitag, 6. November 2020 - Dienstag, 1. Dezember 2020
    26 Tage / 25 Nächte

    10490.00 EUR

     

    Links

    Tel: 0208-757606

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: