Reisenummer 70570

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Mazedonien-Griechenland – Auf den Spuren des alten Makedoniens

  • Skopje und Ohrid-See
  • Meteora-Klöster und Thessaloniki
  • Auf Wunsch: Ausflug Olymp und Vergina
  • Halbpension inklusive
  • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
  • Maximale Gruppengröße: 29 Teilnehmer
  • Auf dem Balkan erwartet Sie eine bunte Mischung aus verschiedenen Religionen, aus Ost und West. Und dazwischen immer wieder Spuren von Alexander dem Großen, der von Makedonien auszog, um die Welt zu erobern. In Mazedonien erkunden wir Klöster in dichten Wäldern und schippern auf dem Ohrid-See. In Griechenland scheinen die weltentrückten Meteoraklöster zwischen Himmel und Erde zu schweben, die Hafenstadt Thessaloniki präsentiert sich quirlig und modern. Und wer möchte, kommt mit zum mächtigen Massiv des Götterbergs Olymp und nach Vergina.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Sofia

    Am Vormittag Linienflug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt nach Sofia. Ihr Marco Polo Scout empfängt Sie am Flughafen und nimmt Sie mit zur Tour durch Bulgariens Hauptstadt. Thraker, Römer, Byzantiner, Türken, Bulgaren - hier bauten alle bunt übereinander. Sofias ältestes Gebäude, die Sveti Georgi, hat viel von der wechselvollen Geschichte an der eigenen Bausubstanz erlebt. Golden glänzen die Kuppeln der mächtigen Alexander-Newski-Kathedrale, im Inneren brillieren Ikonen. Abendessen im Hotel in Sofia. (A)

    2. Tag: Auf nach Skopje

    Nach dem Frühstück verlassen wir Bulgarien und passieren die Grenze nach Mazedonien. Stippvisite beim orthodoxen Kloster Sveti Joakim Osogovski im dichten grünen Wald Ostmazedoniens. Jung und dynamisch zeigt sich die Hauptstadt Skopje. Moderne und Tradition vereinen sich in den orientalisch anmutenden Altstadtgassen. Abends erwartet uns in einem Restaurant ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik. (F/A)

    3. Tag: Bunte Moschee in Tetovo

    Unser Scout zeigt uns am Vormittag weitere Highlights in Skopje, wie die Steinbrücke über den Vardar. In Tetovo bestaunen wir die Bunte Moschee: farbenfroh im Inneren, prächtige Arabesken an den Fassaden. Mitten im Mavrovo-Nationalpark taucht am Berghang das Kloster Sveti Jovan Bigorski auf. Es gehört zu den wichtigsten kulturellen Bauten des Landes. Abends erreichen wir Ohrid am gleichnamigen See. (F/A)

    4. Tag: Jerusalem des Balkans

    Bei einer Schifffahrt auf dem Ohrid-See lassen wir das einzigartige Panorama auf uns wirken. In und um Ohrid soll es 365 Kirchen geben – wir schauen uns einige davon näher an und erkunden die Stadt mit orientalischem Einschlag zu Fuß. Blau, lila und türkisgrün schimmert der See – ob diese Farben die byzantinischen Maler inspirierten, die die unzähligen Kirchen mit Fresken schmückten? Im 16. Jahrhundert begann im Kloster Sveti Naum die Tradition der Papierherstellung in Mazedonien. In einer urigen Werkstatt erfahren wir bei einem Workshop, wie Papier geschöpft wird und können uns an der Herstellung unseres eigenen Blattes versuchen. Was wird dazu außer einer Wanne voll Wasser und einem Schöpfrahmen benötigt? Im angeschlossenen Druckereimuseum sehen wir eine funktionstüchtige Gutenberg-Druckpresse. Der antike Ort Heraklea Lynkestis wurde um 359 v. Chr. vom makedonischen König Philipp II. gegründet. In der Ausgrabungsstätte erkunden wir die Akropolis sowie das Theater und bewundern Fußbodenmosaike in der Basilika. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Bitola. (F/A)

    5. Tag: Spektakuläre Meteoraklöster

    In Bitola spazieren wir durch die hübsche Altstadt mit ihrer reichen osmanischen Vergangenheit und sehen den Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt. Danach überqueren wir die Grenze nach Griechenland. Ein Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes: die Meteoraklöster, von weltentrückten Mönchen auf 300 m hohen Felskuppen errichtet. Von den ursprünglich 24 Klöstern sind heute noch sechs bewohnt. Wir erkunden eines der Klöster, vertiefen uns in die schillernde Freskenmalerei und bestaunen das einzigartige Panorama. Übernachtung in Kalambaka. (F/A)

    6. Tag: Nach Thessaloniki

    Unser Weg führt uns nordwärts nach Thessaloniki, die Hauptstadt der Region Makedonien. Bei einer Rundfahrt sehen wir die mächtige Stadtmauer, byzantinische Kirchen und den Weißen Turm an der Hafenpromenade. Von der Zitadelle lassen wir den Blick über die Ausläufer Thessalonikis schweifen, bevor wir unser Hotel im Zentrum beziehen. (F/A)

    7. Tag: Entdeckertag

    Ihr freier Tag in Thessaloniki. Oder Sie begleiten den Scout (gegen Mehrpreis) auf einen Ausflug zum Olymp und nach Vergina. Um den Götterberg Olymp, Heimat des Göttervaters Zeus, ranken sich zahllose Mythen. Wir spazieren durch das Bergdorf Litochoro und zu den nahen Wasserquellen (1 Std., leicht) – der Sprung ins kalte Nass ist nur etwas für Hartgesottene. Weiter geht es ins antike Vergina. Die hiesigen Königsgräber wurden von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Besonders das Grab von Philipp II. ist reich verziert und mit umfangreichen Beigaben ausgestattet. Am Abend sind wir zurück in Thessaloniki. (F/A)

    8. Tag: Rückreise

    Mittags Transfer zum Flughafen von Thessaloniki und Linienflug nonstop mit Lufthansa nach Frankfurt. Ankunft am späten Nachmittag. (F)

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Sofia und zurück von Thessaloniki
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 104 €)
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension in guten Mittelklassehotels (am 2. Tag nur Frühstück)
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Mazedonien und Griechenland, zusätzlich Stadtführer in Sofia
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 1x Mazedonischer Abend mit Abendessen und Musik am 2. Tag
  • Schifffahrt auf dem Ohrid-See am 4. Tag
  • Papierworkshop am 4. Tag
  • Eintrittsgelder (ca. 35 €)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/ Schifffahrten durch CO2-Ausgleich
  • Zwei Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Olymp und Vergina 100 €), sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Flug

    Reisepapiere und Impfungen

    Mindestteilnehmerzahl

    Reiseveranstalter

    Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Zahlung/Sicherungsschein

    Reiseversicherungen

    Pauschalreiserechte

    Preisumrechnungstabelle Euro (EUR)/Schweizer Franken (CHF)

    Klimaschutz

    Einreisebestimmungen

    Fragebogen - Wichtige Angaben zu Ihrer Person

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Mazedonien-Griechenland – Auf den Spuren des alten Makedoniens

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 18 max. 29 Dauer: 8 Tage

    04.10.2020Sonntag, 4. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    8 Tage / 7 Nächte

    1500.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 18 max. 29 Dauer: 8 Tage

    04.10.2020Sonntag, 4. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    8 Tage / 7 Nächte

    1695.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 18 max. 29 Dauer: 8 Tage

    04.10.2020Sonntag, 4. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    8 Tage / 7 Nächte

    1500.00 EUR

     

    Links

    Tel: 0208-757606

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: