Wanderungen von leicht bis anspruchsvoll und bis zu vier Stunden Dauer

Reisenummer 70567

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Griechenland – Natur und Kultur erwandern

  • Wanderungen von leicht bis anspruchsvoll und bis zu vier Stunden Dauer
  • Eine gelungene Mischung aus Wanderungen und kulturellen Höhepunkten
  • Höhepunkte dieser Wanderreise durch Griechenland: Delphi, Olympia, Kalamata, Mani, Meteoraklöster, Mistra, Epidauros, Mykene
  • Fünf Tavernenessen und ein Picknick
  • Termin 28.3. zur Frühlingsblüte mit botanischem Schwerpunkt
  • Termin 25.4. zum orthodoxen Osterfest, Ostersonntag traditionelles Mittagessen mit Osterlamm
  • Silbrig glitzernde Olivenhaine, dichte Wälder und der würzige Duft von Salbei und Thymian am Wegesrand – in den archaischen Bergwelten Arkadiens, im Parnass oder auf der wilden Mani, dem "Mittelfinger" des Peloponnes, spüren wir auf stillen Wanderpfaden die Seele Griechenlands. Wir entdecken auf dieser Wanderreise aber auch antike Stätten wie Delphi und Olympia, wo Natur und Kultur aufs Schönste verschmelzen, und nähern uns auf leisen Sohlen den Meteoraklöstern, die zwischen Himmel und Erde zu schweben scheinen. Griechenlands Gegenwart begegnet uns auf einer Street-Art-Tour in Athen, und bei Tavernenessen oder beim Strandpicknick unter schattigen Pinien schnuppern wir mediterrane Lebensart.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Kalimera, Griechenland!

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Im Laufe des Tages Flug nach Athen. Wer frühzeitig ankommt, schnuppert schon mal Athener Luft, z.B. bei einem Spaziergang auf den Philopapposhügel. Alle zusammen blicken wir dann im Spätnachmittagslicht von der Dachterrasse unseres Hotels auf die Akropolis. Der griechische Wein schimmert im Glas, und Ihr Studiosus-Reiseleiter prostet Ihnen zu: "Jamas!" Dann ziehen wir weiter in eine Taverne, wo schon griechische Leckerbissen auf uns warten. Was für ein Auftakt!

    2. Tag: Antike und Street-Art in Athen

    Höhepunkt unseres Spaziergangs durch Athen: die Akropolis. Zwischen den Säulen der Antike werden mehr als 2000 Jahre Geschichte lebendig, und unter uns liegt das Häusermeer des modernen Athen. Was das junge Griechenland bewegt, lesen wir bei der Street-Art-Tour im Szeneviertel Metaxourgeio auf den Häuserwänden, wo Künstler aus aller Welt ihre Wut und ihre Sorgen, aber auch ihre Zukunftsträume verewigten. Kam der Aufschwung der letzten Jahre bei allen Griechen an? Ein Thema Ihres Reiseleiters während der Fahrt auf den Peloponnes. Nachmittags beim Spaziergang durch die Hafenstadt Nauplia verrät man uns in einer Destillerie die Geheimnisse des Ouzo. Der Probierschluck mit Anisaroma ist quasi schon der Aperitif für unser Abendessen in einer Taverne. 150 km. Zwei Übernachtungen in einem Altstadthotel in Nauplia.

    3. Tag: Ganz großes Drama - Epidauros und Mykene

    In der Burg König Agamemnons in Mykene lässt Ihr Reiseleiter vormittags die Helden des Trojanischen Krieges wiederauferstehen. Von den Dramen der Geschichte zu den Dramen der Bühne: Vorhang auf für Epidauros, das schönste Theater Griechenlands! Perfekt zum Einlaufen: unsere • Nachmittagswanderung (2,5 Std., mittel, ?150 m ?300 m) durch Olivenhaine in die fruchtbare Ebene von Iria. Fahrtstrecke 110 km. Tipp für den freien Abend: die Fischtaverne Psarosavouras. Und danach vielleicht noch in einer Bar auf der Uferpromenade ins griechische Lebensgefühl eintauchen?

    4. Tag: Mystisches Mistra

    Kurve für Kurve windet sich unser Bus durch die Bergwelt des Peloponnes zur byzantinischen Ruinenstadt Mistra (UNESCO-Welterbe). Im Kloster Pantanassa erwecken dort die Kerzen, die wir entzünden, die Heiligen auf den byzantinischen Fresken zu flackerndem Leben. Nachmittags • wandern wir (4 Std., anspruchsvoll, ?500 m ?400 m) durch Wälder und Schluchten des Taygetosgebirges zum Kloster Faneromeni. Dann weiter per Bus nach Gythio. 170 km. Was heute Abend auf den Tisch kommt, entscheiden Sie. Zwei Übernachtungen in einem Hotel direkt am kleinen Hafen von Gythio.

    5. Tag: Die wilde Mani

    Unter schroffen Gipfeln ducken sich verlassene Dörfer und kleine Fischerhäfen. Eine wilde, ungezähmte Landschaft und ein Stück ursprüngliches Griechenland erwarten uns auf der Halbinsel Mani. Unsere • Wanderung (3 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?250 m) führt vorbei an Kirchen und Wehrtürmen, zwischen denen hier und da das Meer hervorblitzt. Dann mit dem Bus weiter zum Kap Tainaron, wo Homer einst Odysseus in den Hades schickte. 130 km. Abends schaukeln vor unserer Hafentaverne die Fischerboote, der Fang des Tages duftet verführerisch vom Grill, und das Leben fühlt sich leicht und luftig an.

    6. Tag: Durch die Taygetosschlucht

    Heute erwartet uns die nördliche Mani, wo einst der griechische Freiheitskampf gegen die Osmanen tobte. Wie vertragen sich Griechen und Türken heute? Das erzählt Ihr Reiseleiter auf der • Wanderung (4 Std., anspruchsvoll, ?150 m ?700 m) durch die Taygetosschlucht zum Hafenort Kardamyli. Jetzt einen Koffeinkick? Als könnte er Gedanken lesen, spendiert Ihr Reiseleiter eine Runde Mokka im Café am Dorfplatz. Im Bus geht es durch Olivenhaine nach Kalamata. 100 km.

    7. Tag: Herbschönes Arkadien

    Dichte Eichenwälder, stille Dörfer, Schafherden, die vorbeiziehen: Kulissen unserer • Wanderung (2 Std., leicht bis mittel, ?350 m ?0 m) durch Arkadiens raue Gebirgswelt zum Apollotempel von Bassae (UNESCO-Welterbe). In Olympia wartet später ein Rundum-Glücklich-Paket: ein komfortables Hotel, das seit Jahren zu den von unseren Kunden am besten bewerteten Hotels in Griechenland zählt, abends Leckereien vom Grill – und der Sonnenuntergang als Zugabe. 150 km. Zwei Übernachtungen in Olympia.

    8. Tag: Olympische Gefühle

    Vor 3000 Jahren wetteiferten in Olympia schon Athleten – wir philosophieren zwischen antiken Säulen und unter schattigen Pinien über die olympische Idee. Dann von der Theorie zur Praxis: Ihr Reiseleiter lädt zu einer Schatzsuche ein. Entschlüsselt Ihr Team, wo alle vier Jahre das olympische Feuer entzündet wird oder wo die Villa von Kaiser Nero liegt? Der Nachmittag bleibt frei für den Hotelpool. Wer noch Bewegung braucht: Rund um das Hotel locken Wanderwege durch Olivenhaine und Zypressenwälder.

    9. Tag: Küstenwandern bei Kap Araxos

    Über die Hügel von Kap Araxos • wandern wir (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) nach Kalogria, wo gleich zwei Belohnungen warten: ein Picknick mit Schafskäse, Tomaten und Oliven unter duftenden Pinien und ein Badestrand. Die Füße im warmen Sand baden oder gleich in die Ägäis springen – ganz wie es Ihnen gefällt! Aufs Festland bringt uns ein Drahtseilakt – mit dem Bus über die spektakuläre Rio-Andirrio-Brücke. Dann weiter in die Bergwelt des Parnass. 260 km. Abends wartet Stärkung in einer Taverne. Zwei Übernachtungen in Delphi.

    10. Tag: Orakeln in Delphi

    Vormittags • erwandern wir (3,5 Std., anspruchsvoll, ?750 m ?100 m) die Hochebene von Desfina, wo Postkartenmotive ohne Ende warten. Am Nachmittag liegen die Ausgrabungen von Delphi vor uns – für die alten Griechen der "Nabel der Welt". Zwischen Tempeln und Theater, wo eine Seherin einst in die Zukunft blickte, schauen wir übers silbriggrüne Olivenmeer bis zum Golf von Korinth. Der Rest des Tages gehört Ihnen! Vielleicht laufen Sie noch zum Heiligtum der Athena Pronaia? Tipp für den freien Abend: die Taverne Iniochos mit guter griechischer Küche.

    11. Tag: Panoramen des Parnass

    Heute • wandern wir hoch hinauf (2,5 Std., anspruchsvoll, ?600 m ?0 m) – zu den Felsen der Phädriaden und auf die Hochebene des Parnassgebirges. Wenn der Korinthische Golf und die Bergwelt rundherum unter uns liegen, sind garantiert alle hin und weg! Dann bringt uns unser Bus nach Kastraki am Fuße der Meteoraklöster. 190 km. Zwei Übernachtungen.

    12. Tag: Mönchische Einsamkeit - Meteoraklöster

    Von weltentrückten Mönchen auf steilen Felskuppen gebaut, scheinen die Meteoraklöster (UNESCO Welterbe) über der Landschaft zu schweben. Von Kastraki • wandern wir (4 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?350 m ?350 m) durch eine bizarre Welt aus Fels von Kloster zu Kloster. Zwei davon schauen wir uns nachmittags genauer an und tauchen zwischen Fresken und Ikonen in die mystische Welt des orthodoxen Christentums ein.

    13. Tag: Zurück nach Athen

    Vormittags • durchstreifen wir (1,5 Std., leicht, ?200 m ?0 m) noch einmal die grandiose Kulturlandschaft rund um die Rückzugsorte der Mönche. Ziel ist das Kloster Agia Triada. Mit Musik von Anna Vissi geht es mit dem Bus in die Hauptstadt zurück. 380 km. Zum Abschied schwelgen wir in einer Taverne ein letztes Mal in griechischen Köstlichkeiten, und Ihr Reiseleiter sorgt mit einem kleinen Abschiedsgeschenk dafür, dass Griechenlands Bergwelt auch zu Hause noch ein bisschen nachwirkt.

    14. Tag: Adio, Hellas!

    Im Laufe des Tages Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Athen und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Sitzplatzreservierung bei Lufthansa
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, 5 Abendessen im Hotel, 5 Abendessen in landestypischen Tavernen
  • Termin 25.4. zusätzlich mit traditionellem Ostermittagessen
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eine Ouzoprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Frühlingsblüte in Griechenland

    Orthodoxes Osterfest in Griechenland

    Reisepapiere und Impfungen

    Sicherheit

    Treppen- und Balkongeländer

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Griechenland – Natur und Kultur erwandern

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.03.2021Sonntag, 28. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.03.2021Sonntag, 28. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2585.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.03.2021Sonntag, 28. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    11.04.2021Sonntag, 11. April 2021 - Samstag, 24. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    11.04.2021Sonntag, 11. April 2021 - Samstag, 24. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2645.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    11.04.2021Sonntag, 11. April 2021 - Samstag, 24. April 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    25.04.2021Sonntag, 25. April 2021 - Samstag, 8. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2345.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    25.04.2021Sonntag, 25. April 2021 - Samstag, 8. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2695.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    25.04.2021Sonntag, 25. April 2021 - Samstag, 8. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2345.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    09.05.2021Sonntag, 9. Mai 2021 - Samstag, 22. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2245.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    09.05.2021Sonntag, 9. Mai 2021 - Samstag, 22. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2585.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    09.05.2021Sonntag, 9. Mai 2021 - Samstag, 22. Mai 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    26.09.2021Sonntag, 26. September 2021 - Samstag, 9. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    26.09.2021Sonntag, 26. September 2021 - Samstag, 9. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2645.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    26.09.2021Sonntag, 26. September 2021 - Samstag, 9. Oktober 2021
    14 Tage / 13 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.03.2022Sonntag, 27. März 2022 - Samstag, 9. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.03.2022Sonntag, 27. März 2022 - Samstag, 9. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    10.04.2022Sonntag, 10. April 2022 - Samstag, 23. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    10.04.2022Sonntag, 10. April 2022 - Samstag, 23. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    17.04.2022Sonntag, 17. April 2022 - Samstag, 30. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    17.04.2022Sonntag, 17. April 2022 - Samstag, 30. April 2022
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Links

    Tel: 0208-757606

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: