Grün, manchmal schroff, von keltischer Abstammung und doch modern und immer herzlich - auf dieser Studienreise nach Wales werden Sie viele Facetten dieses Landes kennenlernen. Natur, Geschichte und nicht zuletzt die Menschen stehen dabei im Fokus. Sie entdecken grüne Hügelketten, einsame Küstenstriche und suchen in alten Festungen nach Spuren der Geschichte. Wie Wales zum Motor der industriellen Revolution wurde, erfahren Sie bei unserer Fahrt mit einer alten Dampflok und in Cardiff, dem modernen Zentrum des Landes mit seinen Millenniumsprojekten. Lieben die Untertanen ihren Prince of Wales? Finden Sie es heraus bei einem Pint im Pub!

Reisenummer 68520

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Wales – keltisches Land

  • Wales umfassend erleben
  • Eine Studienreise mit Stationen in Cardiff, Pembroke, St. David's und Caernarfon
  • Ausreichend Zeit für Naturerlebnisse, Fahrt mit einem historischen Dampfzug
  • Gesangsdarbietung eines walisischen Männerchors
  • Entspannter Reiseverlauf durch viele Mehrfachübernachtungen

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Welcome to Britain!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Gegen Mittag individueller Linienflug mit Lufthansa über Frankfurt oder mit KLM über Amsterdam nach Birmingham. Ankunft am Nachmittag. Zusammen mit der Reisegruppe und Ihrem Studiosus-Reiseleiter geht es weiter in die walisische Hauptstadt Cardiff. 250 km. Zwei Übernachtungen in Cardiff.

2. Tag: Die Kapitale Cardiff

Mit viel Energie ist Cardiff ins neue Jahrtausend gestartet. Aus dem Industriehafen wurde die Millennium Waterfront. Stolz hat die Stadt ihr neues Parlament errichtet. Hat dieses Parlament überhaupt Einfluss, oder wie geht es nach dem eingeleiteten Brexit weiter? Zur Industrielandschaft der Kohlegruben (UNESCO-Welterbe) gehört das Bergwerk The Big Pit, heute Nationales Kohlemuseum. Hier arbeiten noch ehemalige Bergleute. Wir lernen, was die Knochenarbeit unter Tage früher bedeutete, und hören von den Lebensbedingungen in der Industrieregion. Nachmittags Kontrastprogramm: Auf dem Lande, im St. Fagans National History Museum, entdecken wir die walisische Lebensart, sehen Wohnhäuser und Werkstätten aus der Zeit von 1700 bis zur Gegenwart. 100 km.

3. Tag: Millenniumsgarten

Moderne Architektur von Sir Norman Foster und Gärten, die bis auf die Tudorzeit zurückgehen, bilden eine spannende Synthese im Nationalen Botanischen Garten von Wales. Anschließend widmen wir uns dem walisischen Dichter Dylan Thomas - übrigens Namenspatron von Musiker Bob Dylan. Ihr Reiseleiter liest Kostproben aus den Werken des leidenschaftlichen Literaten. In Laugharne bummeln wir durch den Heimatort des schreibenden Feuerkopfes. Danach genießen wir den Sandstrand Golden Sands von Pendine. 160 km. Drei Übernachtungen in Carmarthen.

4. Tag: St. David's und Picton Castle

Im Mittelalter war St. David's ein begehrtes Pilgerziel, denn zweimal St. David's ersetzte einmal Rom. Da reisen wir heute doch deutlich bequemer. Wir machen uns auf die Suche nach der Kathedrale des 1500-Seelen-Städtchens und finden sie gut versteckt und bestens geschützt gegen walisisches Wetter und wilde Piraten in einem kleinen Bachtal. Romantik pur! Anschließend wird es very british: Wir besuchen Picton Castle - Schönerwohnen zum Anfassen. Die Gastgeber führen uns durch das Schloss mit seinen weitläufigen Parkanlagen und freuen sich über neugierige Fragen zur außergewöhnlichen Architektur und Geschichte des Hauses. Und abends? Überraschung: Ein ganzer Männerchor bringt uns ein Ständchen, und im Anschluss können wir an der Bar noch Kontakte zu den Sängern knüpfen. Nirgendwo gibt es so viele Männerchöre wie in Wales. 250 km.

5. Tag: Pembroke und Seaside

Pembroke Castle war der Geburtsort von Henry Tudor und ist perfekte Kulisse für jeden Ritterfilm. Das auffällige Kreuz am Straßenrand kommt Ihnen bekannt vor? Die walisische Denkmalschutzorganisation Cadw benutzt es überall als Logo. Am freien Nachmittag lockt das Meer in den Badeort Tenby. Probieren Sie doch Fish 'n' Chips im Pub - eine prima Gelegenheit, Waliser kennenzulernen oder eine Kostprobe der walisischen Sprache zu hören. Oder Sie tuckern - wenn es die Gezeiten erlauben - mit dem Schiff zu den Seehundbänken. 120 km.

6. Tag: Mystisches Wales

Einsam liegen sie da, die Preseli Mountains. Vor rund 5000 Jahren war es hier nicht so ruhig. Damals, als die Steine für Stonehenge aus dem Fels gebrochen wurden, muss das Hämmern meilenweit zu hören gewesen sein. Wir besuchen in Castell Henllys den Nachbau eines Dorfes aus der Eisenzeit und verweilen im Teifital, wo einst das Wasser unzählige Wollmühlen antrieb. Im National Wool Museum erfahren wir mehr über die Geschichte der Wollindustrie. Dann brechen wir auf nach Mittelwales. Während der Fahrt nach Llandrindod macht Ihr Reiseleiter Sie mit berühmten gebürtigen Walisern bekannt: Richard Burton, Catherine Zeta-Jones, Tom Jones oder der Sängerin Duffy. 430 km.

7. Tag: Natur pur

Auf dem Weg in den Norden besuchen wir Chirk Castle. Heute mehr Palast als Burg, beeindruckt das von Edward I. erbaute Herrenhaus durch britischen Prunk. Wir flanieren durch die Eibenallee im Park, bevor wir zum Pontcysyllte-Aquädukt (UNESCO-Welterbe) aufbrechen. "Strom im Himmel" ist die Bezeichnung der Einheimischen für die größte Wasserbrücke Großbritanniens. Anschließend geht es über Llangollen hoch hinauf zum Snowdonia National Park. Auf dem Llanberis-Pass fangen wir mit unseren Kameras die Aussicht ein. Ziel des Tages: unser gepflegtes Hotel im Krönungsort des Prince of Wales. 335 km. Zwei Übernachtungen in Caernarfon.

8. Tag: Great Little Train und Caernarfon

Über die Menai-Straits-Brücke, eine elegante Stahlkonstruktion, die im 19. Jahrhundert als technisches Wunder galt, gelangen wir nach Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Für ein Foto des längsten Ortsnamens der Welt halten wir am Ortsschild dieser Gemeinde. Dann heißt es: Alle Türen schließen! Mit dem historischen Great Little Train erleben wir bei Ffestiniog eine vergnügliche Fahrt. Am Nachmittag besichtigen wir Caernarfon Castle (UNESCO-Welterbe). Hier wurde Charles Philip Arthur George Mountbatten-Windsor 1969 von Frau Mama zum Prince of Wales gekrönt. Busstrecke 120 km.

9. Tag: Bye-bye, Wales!

Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen von Manchester. 160 km. Rückflug nach München bzw. Amsterdam und von dort individuelle Weiterreise nach Hause.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Birmingham und zurück von Manchester; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus
  • 8 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (englisches Frühstück, 8 Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Fahrt mit einem historischen Dampfzug
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Großbritannien benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte), der für die Dauer des Aufenthaltes in Großbritannien gültig sein muss. Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich.
Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme des Reisepasses, da Sie mit diesem bei der Einreise das sogenannte „E-Gate“ benutzen können, wo die Abfertigung in der Regel zügiger vonstatten geht.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die britischen Behörden strenge Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise durchführen.
Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Ausländische Staatsbürger mit einem Fremdenpass (Blau mit zwei schwarzen Streifen und dem Text: „Convention of 1951“) benötigen ein Visum für Großbritannien.
Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Selbst wenn sie inzwischen wieder als „aufgefunden“ gemeldet wurden, führt dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank. Es kommt daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei solche Ausweisdokumente einzieht.

Hotelsicherheit

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund abweichender nationaler Normen die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern in den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, niedriger als 90 cm sind. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard. Zudem sind die Zwischenräume zwischen den Geländer-Pfosten teilweise größer sind als die bei uns üblichen 15 cm.
In Großbritannien nutzen wir teilweise traditionsreiche Hotels in historischen Gebäuden. Diese bieten viel Flair und authentischen britischen Charme, haben jedoch oft in Größe und Ausstattung recht unterschiedliche Zimmer. Die Gänge und Zimmer sind häufig verwinkelt, zwischen Zimmer und Bad kann es unter Umständen nicht oder schlecht gekennzeichnete Stufen geben, wenn beide auf unterschiedlichen Ebenen liegen. Auch sind nicht immer Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen vorhanden. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Wales – keltisches Land

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

15.08.2020Samstag, 15. August 2020 - Sonntag, 23. August 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

15.08.2020Samstag, 15. August 2020 - Sonntag, 23. August 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Links

Tel: 0208-757606

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: