Die Highlights von Japan in zehn Tagen

Reisenummer 68259

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Japan – Zwischen Tradition und Innovation

  • Die Highlights von Japan in zehn Tagen
  • Termine zur Kirschblüte und Herbstlaubfärbung
  • Historische Highlights in Kyoto, Himeji und Ise
  • Geführte Radtour in Tokio
  • Unterwegs mit Bahn, Bus und Schiff
  • Einmal Japan mit allem Drum und Dran: Mit Bus, Zug, U-Bahn oder Schiff geht's von einem Highlight zum nächsten. Auch zu Fuß kommen wir Land und Leuten ganz nah – ob im Zen-Steingarten, auf dem Fischmarkt oder im Tempel. Der Spagat zwischen Vergangenheit und Moderne? Gehört in Japan zum Alltag – und wir sind immer mittendrin. Dabei entdecken wir klassische Hot Spots wie Kyoto, Himeji und Ise genauso wie die Megametropole Tokio.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Fernost

    Abends Flug von Frankfurt nach Tokio (Flugdauer ca. 11 Std.).

    2. Tag: Tokio

    Kangei – willkommen in Japan! Sie landen gegen Mittag, dann geht es mit Ihrem Marco Polo Scout per Monorail in die City, inklusive erstem Blick auf die Skyline. Schnell das Gepäck abstellen, dann direkt weiter – mit der Metro zum Ueno-Park. Japan-Style wie aus dem Bilderbuch mit Tempeln und Schreinen. Dann springen wir in die Vergangenheit: Der buddhistische Asakusa-Kannon-Tempel ist einer der ältesten in Tokio. Wer Lust hat, bleibt gleich im Asakusa-Viertel und probiert ganz im Hier und Jetzt würziges Katsu-Curry oder dampfend heiße Nudelsuppen. Was "Nudelsuppe" auf Japanisch heißt? Egal, einfach auf die Plastikimitate in den Schaufenstern der Restaurants deuten! Da sieht man, was man bekommt! Zwei Übernachtungen.

    3. Tag: Tokio

    Radfahren in Tokio – geht das? Hai! Unser Englisch sprechender Rad-Scout lotst uns virtuos abseits der Hauptstrecken durch die Stadt. Am Meguro-Fluss radeln wir bis ins Zentrum des Trend-Viertels Shibuya und durch den Yoyogi-Park. Weiter die Shoppingmeile von Harajuku entlang zum berühmten Meiji-Schrein. Am Aoyama-Friedhof, wo Christen, Buddhisten und Hindus nebeneinander die letzte Ruhe finden, verstummt der Großstadttrubel plötzlich. Der Rest des Tages ist frei für eigene Tokio-Entdeckungen: Hightech-Hochhäuser, schräge Szenecafés, Designerchic und heilige Tempel. Einfach mega, diese Metropole.

    4. Tag: Tokio - Kobe

    Mit der Monorail vormittags zurück zum Flughafen, kurzer Flug nach Osaka und wenig später sind wir auch schon in Kobe. In der Bucht von Osaka gelegen, gilt Kobe als eine der lebenswertesten Städte des Landes. Warum? Das finden wir schnell heraus: die üppig grünen Rokko-Berge im Rücken, das schmucke historische Kitano-Viertel am Hang, der Ikuta-Schrein mit seinen fotogenen roten Toriis – den Schreintoren – und die quirlige Hafengegend am Meer rund um den Port Tower. Noch mehr Gründe finden Sie abends auf eigene Faust: Wie wäre es mit einem Spaziergang durch Kobes Chinatown Nankinmachi? Und dann das legendäre Kobe Beef probieren? Ihr Scout kennt die besten Adressen. Zwei Übernachtungen.

    5. Tag: Himeji

    Heute wieder die geniale japanische Verknüpfung von Tradition und Moderne: Mit dem Hightechzug Shinkansen schweben wir nach Himeji und steigen aus im Jahr 1581: Die Burg des Weißen Reihers ist die berühmteste Bastion Japans. Das perfekte Samurai-Flair, schon gesehen bei James Bond. Heldenhaft für den Blick nach unten in dem Holzbauwerk bis nach oben klettern. Tipp: Für wenige Yen gibt's am Bahnhof lecker gefüllte Bento-Boxen – schmecken besonders gut bei einem Picknick im Burgpark. Anschließend mit dem Bummelzug gemütlich die Küste entlang zurück nach Kobe. Dort ist Freizeit angesagt: zum Sake-Shoppen im Nada-Viertel oder um mit der Seilbahn auf den Berg Rokko zu gondeln für den Blick über City und Bucht von Osaka.

    6. Tag: Kobe - Kyoto

    Mit der Bahn geht's weiter nach Kyoto. Koffer auspacken? Machen wir später. Wir drehen erst mal eine Runde: Beim Fushimi-Inari-Schrein führen Tausende der roten Torii tunnelartig den Berg hoch. Oben Wow-Blick über die alte Kaiserstadt. Ein toller Kyoto-Appetizer. Apropos: Wer mag, snackt ein paar süße Taiyaki. Die mit Bohnenpaste oder Pudding gefüllten Küchlein in Fischform gibt's an Ständen am Wegrand. Zwei Übernachtungen.

    7. Tag: Kyoto

    Unterwegs mit Bus und Bahn zum Goldenen Pavillon. Blattgold am Tempel, Blattgrün ringsum, davor ein stiller Teich: perfekte Japan-Idylle! Im benachbarten Zen-Steingarten Ryoan wandeln wir achtsam in einem Paradies aus Kies. Zurück in der City macht jeder, was ihm so gefällt. Tipp: ein Bummel durch die Hallen des Nishiki-Marktes. Ein Fest für die Sinne – allein die Fischauswahl ist bombastisch. Abends auf einen Absacker ins Geisha-Viertel Gion? An alten Holzhäusern baumeln leuchtend rote Laternen, weiß geschminkte Damen tippeln mit Papierschirmen herum. Ihr Scout empfiehlt gerne eine Izakaya, eine gemütliche Kneipe.

    8. Tag: Kyoto - Tsu

    Mit dem Vorortzug starten wir Richtung Westen, nach Arashiyama zum legendären Bambuswald. Hilfe, wir haben die Reisegruppe geschrumpft! Zwischen den riesigen rauschenden und knarrenden Bambusstangen fühlen wir uns wie Zwerge. Der hübsche Ort ist wie gemacht für Freizeit: Wer es tierisch mag, stattet den Japanmakaken im Affenpark einen Besuch ab. Vor allem zur Herbstlaubfärbung lockt im Ort der schmucke Tempel Tenryu-ji. Nachmittags sind wir zurück in Kyoto, schnappen unser Gepäck und sind nach einer zweistündigen Busfahrt an der Ise-Bucht. Zwei Übernachtungen in Tsu.

    9. Tag: Ise-Schrein

    Kurze Anreise, viel Zeit zum Eintauchen: In einer halben Stunde bringt uns der Zug zum Nationalheiligtum Japans, dem Ise-Schrein der Sonnengöttin Amaterasu aus der Shinto-Religion. Der heilige Ort steht auf der Bucketlist eines jeden Japaners! Wir mischen uns unter die Gläubigen. Hunger? In der Restaurantstraße Okage Yokocho haben wir die Qual der Wahl. Lunchtipp vom Scout: Ise Udon schlürfen, das klassische und günstige Nudelgericht. Noch schnell Souvenirs shoppen, dann geht's zurück nach Tsu.

    10. Tag: Rückflug von Nagoya

    Zum Flughafen von Nagoya nehmen wir die Abkürzung: Morgens überqueren wir mit der Schnellfähre in einer Stunde die Ise-Bucht. Vormittags Rückflug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 12 Std.). Ankunft am Nachmittag.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Tokio und zurück von Nagoya, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflug (Economy) mit ANA All Nippon Airlines von Tokio nach Osaka
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 155 €)
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit landesüblichen Bussen, Zügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Taxis
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück)
  • Eintritte
  • Geführte Radtour in Tokio
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

    Unterwegs in Japan

    Kirschblüte und Herbstlaubfärbung

    Reisepapiere und Impfungen

    Wichtiger Gepäckhinweis

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Japan

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Japan – Zwischen Tradition und Innovation

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    08.10.2020Donnerstag, 8. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    2749.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    08.10.2020Donnerstag, 8. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    3178.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    08.10.2020Donnerstag, 8. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    2749.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    05.11.2020Donnerstag, 5. November 2020 - Samstag, 14. November 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    2799.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    05.11.2020Donnerstag, 5. November 2020 - Samstag, 14. November 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    3228.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 10 Tage

    05.11.2020Donnerstag, 5. November 2020 - Samstag, 14. November 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    2799.00 EUR

     

    Links

    Tel: 0208-757606

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: