Die Höhepunkte Portugals zwischen Porto und Lissabon

Reisenummer 67896

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Portugal – Land der Seefahrer und Entdecker

  • Die Höhepunkte Portugals zwischen Porto und Lissabon
  • Fliesenkunst in Porto
  • Burgen und Klöster
  • Badetag in Peniche
  • Hauptstadt Lissabon
  • Als wagemutige Seefahrer mit Gold und Gewürzen aus fernen Ländern zurückkehrten, wurde das kleine Portugal zur Wirtschaftsmacht. Sie unternehmen einige Tauchgänge in diese glorreiche Vergangenheit. Genauso spannend: das Hier und Jetzt in angesagten Metropolen wie Lissabon und Porto. Total entspannend: ein Tag am Strand von Peniche. Für den passenden Soundtrack der Reise sorgen melancholische Fado-Klänge.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Portugal

    Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Lissabon. Sie werden am Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht. Dort treffen Sie abends Ihren Marco Polo Scout, der Sie gleich zum Welcome-Dinner in ein typisch portugiesisches Restaurant lotst: Fliesen an den Wänden, portugiesische Hausmannskost auf dem Teller und prickelnder Vinho Verde im Glas – genial! Noch nicht müde? Vielleicht probieren Sie schon mal den Kultdrink der Portugiesen in einer der unzähligen Bars: Port Tonic, der perfekte Sommerdrink, der nach Sonne und Süden schmeckt. Die Nächte in Lissabon sind übrigens lang – glücklicherweise liegt unser Hotel mitten im Geschehen. Zwei Übernachtungen.

    2. Tag: Lissabon

    Lissabon und seine Kontraste entdecken wir auf unserem Rundgang. Es geht durch das Baixa-Viertel mit schnurgeraden Boulevards und repräsentativen Plätzen. Durch Chiado mit dem Künstlercafé Brasileira und den Shops junger portugiesischer Modedesigner. Und in die Altstadt Alfama, wo Wäsche flattert und der Duft gegrillter Sardinen durch labyrinthische Kopfsteinpflastergassen weht. Für die süße Pause zwischendurch Pastéis de Nata kosten, Puddingküchlein mit Zimt und Suchtfaktor. Nachmittags Belém: Am Torre de Belém und am Denkmal der Entdeckungen feiern die Portugiesen ihr goldenes Zeitalter. Auf Wunsch erkunden Sie mit dem Scout noch das Hieronymuskloster mit steinernen Seefahrerfantasien und dem Grab des kühnen Seglers Vasco da Gama. Er fand, was Kolumbus vergeblich suchte: den Seeweg nach Indien.

    3. Tag: Lissabon – Coimbra

    Im Bus geht es nach Coimbra und zu Fuß über steile Treppen zum höchsten Punkt der Stadt. Oben thront keine Burg und keine Kirche, sondern eine der ältesten Universitäten Europas. Atemberaubend: die Barockbibliothek mit 120000 Büchern. Genauso berühmt: das Studentenleben der Stadt. Nachmittags schmettert ein Studentenchor Coimbra-Fados – Liebesschmerz in Moll als Ohrenschmeichler. Die geballte Dosis Weltschmerz lässt selbst abgebrühte Entdecker nicht kalt. Beim Portwein stoßen wir anschließend mit den Sängern an, die gern alle Fragen zu Coimbras Musiktraditionen beantworten.

    4. Tag: Coimbra – Porto

    Nach dem Frühstück fahren wir nach Porto. Im Ribeira-Viertel am Douro, wo sich bunte Häuser übereinanderstapeln, beginnt unser Rundgang. Hingucker im Bahnhof Sao Bento und im Palácio da Bolsa: Portos berühmte Wandfliesen. Quadratisch, praktisch, kunstvoll. Rubinroter Ruby, bernsteinfarbener Tawny oder doch lieber ein schimmernder Weißer? Beim Portwein-Tasting in einer Kellerei werfen wir Vorurteile über Bord: Das wichtigste Exportprodukt der Stadt ist viel mehr als nur süße Droge beim Damenkränzchen. Das Zeug ist richtig gut! Eine Flasche passt bestimmt noch in den Koffer. Am Nachmittag machen Sie Ihren eigenen Plan oder lassen sich planlos treiben: durch die Gassen, über die Brücken oder – je nach Fahrplan – im Boot auf dem Douro.

    5. Tag: Porto - Peniche

    Seit Dan Browns Historienthriller "Sakrileg" pilgern Mystery-Fans in Scharen zur Burg der Tempel- und Christusritter von Tomar. Auf dem Weg nach Peniche sortieren wir vor Ort Fiktion und Fakten rund um Kreuzzüge, Geheimbünde und den verlorenen Templerschatz. Dann ab ans Meer! In Peniche erwarten uns Atlantikbrise, Sandstrand und tolle Wellen, auf denen die weltbesten Surfer gern tanzen. Und wo der Grillfisch abends am besten schmeckt, weiß Ihr Scout. Zwei Übernachtungen in Peniche.

    6. Tag: Peniche

    Ein Badetag in Peniche. Auf Wunsch katapultiert Ihr Scout Sie aber auch auf einem Ausflug (89 €) ins Mittelalter zurück, zu den goldglühenden, zarten Strukturen aus ehemals massivem Sandstein im Kloster Batalha – ein Dankeschön an die Jungfrau Maria für einen gewonnenen Krieg. Eye-Catcher im formstrengen Kloster Alcobaca: die Gräber von Prinz Pedro und Hofdame Ines. Dahinter verbirgt sich eine Lovestory mit dem Zeug zum Hollywoodschinken. Letzter Stopp: das Fischerdorf Nazaré mit Pflastergassen, klippengesäumtem Sandstrand und rekordverdächtigen Surferwellen.

    7. Tag: Peniche - Lissabon

    Eine begehbare Stadtmauer, Renaissancehäuser, blumengeschmückte Gassen: Obidos hat reichlich Motive für eine Fotosession. Dazu passt flüssige Romantik: der Sauerkirschlikör Ginja. Und das Märchenschloss von Sintra auf seinem Hügel – aus der Ferne fast wie ein portugiesisches Neuschwanstein! Dagegen wirkt der Nationalpalast mit seinen kegelförmigen Kaminen fast bescheiden. Noch eine süße Queijada zur Stärkung auf die Hand? Dann geht's wieder zurück nach Lissabon. Wir feiern bei einem Abendessen in einem traditionellen Lokal Abschied. Adeus, Portugal!

    8. Tag: Rückflug von Lissabon

    Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Transfer zum Flughafen von Lissabon und Rückflug in die Heimat.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Lissabon und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung (außer bei Flug mit TAP Air Portugal)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in guten, landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC und Klimaanlage in den genannten Hotels, meist mit Swimmingpool
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintritte (ca. 30 €)
  • Portweinprobe
  • Übernachtungssteuer in Lissabon und Porto
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

    Einreisebestimmungen

    Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfeffersprayin Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.
    Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

    Gesundheitsvorsorge

    Die ärztliche Versorgung in Portugal ist gut; überall im Land gibt es gut ausgestattete Kliniken. Es besteht in Portugal für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich - bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. ein Auslands-Krankenschein vorzulegen. Beide Dokumente erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.
    Die Kosten für eine private ärztliche Behandlung sind jedoch höher als in Deutschland und müssen in der Regel bar beglichen werden. Auch deshalb wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung und gegebenenfalls eine Versicherung für den Krankenrücktransport abzuschließen. Diese Versicherungen decken Risiken ab, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden, wie zum Beispiel ein notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken.
    Weitere Einzelheiten enthält die Internetseite www.dvka.de der Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik „Urlaub im Ausland“. Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen. Medikamente, die Sie ständig benötigen, sollten Sie in ausreichender Menge von zu Hause mitnehmen und während der Reise im Handgepäck mit sich führen.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Portugal – Land der Seefahrer und Entdecker

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    14.09.2019Samstag, 14. September 2019 - Samstag, 21. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1349.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    14.09.2019Samstag, 14. September 2019 - Samstag, 21. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1654.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    05.10.2019Samstag, 5. Oktober 2019 - Samstag, 12. Oktober 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1349.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    05.10.2019Samstag, 5. Oktober 2019 - Samstag, 12. Oktober 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1654.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    05.10.2019Samstag, 5. Oktober 2019 - Samstag, 12. Oktober 2019
    8 Tage / 7 Nächte

    1349.00 EUR

     

    Links

    Tel: 0208-757606

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: